Aktuelles - Archiv

15.000ster Besucher geehrt

15.000ster Besucher geehrt

Am Abend des 17.12.2011 stand im Römermuseum Großes bevor: Im Rahmen des Besuchs einer großen Geburtstagsgruppe war gegen 21:30 Uhr der 15.000ste reguläre Besucher zu erwarten. Stehen blieb die Zählung bei keinem Unbekannten: Hans Einkörn, bekannt vom Cleebronner Traditionsgasthof "Zum Ochsen", ereilte dieses Glück. Museumsleiter Enrico De Gennaro überreichte dem vollkommen Überraschten ein >> Begleitheft zur zurückliegenden Sonderausstellung "Älteste Spuren" und eine Flasche des >> Weins "Sanguis Tauri".

 

Der 71-jährige Hans Einkörn wurde in Welzheim geboren. Bereits früh kam er in den Kontakt mit der römischen Vergangenheit unseres Landes: Sein Onkel wirkte in Welzheim als Geometer, wo dieser u.a. den Limes aufmaß und kartographierte. Obendrein verlief durch das Grundstück des Onkels ein Teilstück dieser römischen Grenzbefestigung - natürlich ein bevorzugter Abenteuerspielplatz für den kleinen Hans. "In der Nähe gab es auch Schwefelquellen," wusste Einkörn zu berichten, "die die Römer bereits nutzten. Heute sind sie leider trockengelegt und überbaut."

 

"Vielen Dank für dieses Kleinod unserer Vergangenheit!" hinterließ der Geehrte im Gästebuch - wir freuen uns mit ihm!