> Startseite > Aktuelles> Zum "Internationalen Museumstag" am Sonntag, 19.5.2019: F├╝hrungen "Die Mythen hinter der Kunst"

Aktuelles (Archiv)

Aktuelles | De Gennaro, Enrico | 16.05.2019

Zum "Internationalen Museumstag" am Sonntag, 19.5.2019: F├╝hrungen "Die Mythen hinter der Kunst"

Internationaler Museumstag

Am Sonntag, 19.5.2019 wird der „Internationale Museumstag“ begangen. Jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen, findet er heuer bereits zum 42. Mal statt. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zu unserem kulturellen und gesellschaftlichen Leben.

Dieses Jahr lautet das Motto „Museums as Cultural Hubs: The Future of Tradition“ bzw. „Museen - Zukunft lebendiger Traditionen“.

 

Ikarus Gunther Stilling

"Ikarus" von Gunter Stilling.

 

In der Römer- und Kunststadt Güglingen werden sich aus diesem Anlass Führungen speziell mit der Verbindung von Antike und moderner Kunst beschäftigen. Ihr Titel: „Die Mythen hinter der Kunst: Ein Rundgang zu den antiken Wurzeln moderner Kunstwerke im Stadtraum“.

 

Auf Schritt und Tritt begegnet man in Güglingen modernen Kunstwerken, von denen viele durch die antike Mythologie inspiriert sind. Ob die vier Horen, Ikarus, Bacchus, Daphne, die Sphinx und andere mehr – sie alle beschäftigten die Menschen bereits seit der Antike und so waren sie immer wieder Gegenstand unterschiedlichster künstlerischer Bearbeitungen.

 

Im Rahmen des Rundgangs mit dem Mythen-Kenner Frank Merkle soll diese Verbindung zwischen Antike und modernem Blickwinkel aufgezeigt werden. Abschließend wird im Römermuseum der Querbezug zu ausgewählten römischen Bildwerken aus dem Zabergäu hergestellt.

 

Termin: Sonntag, 19.5.2019 um 11:00 Uhr und 14:00 Uhr

Dauer: ca. 90 Minuten

Kosten: anlässlich des "Internationalen Museumstages" nur erm. Eintritt (Museums-PASS-Musées-Inhaber: gratis)

Treffpunkt: Römermuseum Güglingen