> Startseite > Shop> Replikate

Replikate

Hochwertige Replikate und Nachbildungen mit Bezug zur Dauerausstellung unseres Hauses.

Anhänger in der Form eines sitzenden Äffchens

Anhänger in der Form eines sitzenden Äffchens

Preis: 19,50 €   (zzgl. Versandkosten)

Anhänger in der Form eines sitzenden Äffchens

Fundort: Stettfeld, Gem. Ubstadt-Weiher, Grab 83

 

Der Anhänger in der Form eines sitzenden Äffchens fand sich im römischen Gräberfeld von Stettfeld, Gemeinde Ubstadt-Weiher (Landkreis Karlsruhe).

 

Dort wurde in Grab 83 ein 10jähriger Junge bestattet, der schwere Krankheitssymptome aufwies und den Anhänger wohl als Glücksbringer auf den Weg ins Jenseits mitbekam.

 

Die Gestaltung des Anhängers legt Parallelen zum ägyptischen Gott Thot nahe in dessen Darstellung als hockender Pavian.

Nachbildung in Kunstharz, M 1:2 (Original: Bernstein)

Höhe 32 mm, Breite 16 mm, Tiefe 22 mm

Terra Sigillata - Ohrenschale "Marinus" groß

Terra Sigillata - Ohrenschale "Marinus" groß

Preis: 25,50 €   (zzgl. Versandkosten)

Nachbildung einer Ohrenschale mit Stempel "Marinus" aus Terra Sigillata

 

Terra Sigillata ist das hochwertige römische Tafelgeschirr und besitzt eine rote, seidig glänzende Oberfläche. Die Gefäßformen wurden in enormen Mengen in großen Manufakturen hergestellt.

 

Die Ohrenschale gehört zur sogenannten "Glatten Ware", die in römischer Zeit grundsätzlich ohne Dekor angefertigt wurde. Das Stück trägt lediglich einen Töpferstempel. Die hochwertige und äußerst qualitätvolle Nachbildung ist für den Gebrauch geeignet.

Breite: 10,5 cm

Länge: 16,5 cm

Höhe: 5 cm

Terra Sigillata - Teller "Marinus"

Terra Sigillata - Teller "Marinus"

Preis: 25,50 €   (zzgl. Versandkosten)

Nachbildung eines Tellers mit Stempel "Marinus" aus Terra Sigillata

 

Terra Sigillata ist das hochwertige römische Tafelgeschirr und besitzt eine rote, seidig glänzende Oberfläche. Die Gefäßformen wurden in enormen Mengen in großen Manufakturen hergestellt.

 

Der Teller gehört zur sogenannten "Glatten Ware", die in römischer Zeit grundsätzlich ohne Dekor angefertigt wurde. Das Stück trägt lediglich einen Töpferstempel. Die hochwertige und äußerst qualitätvolle Nachbildung ist für den Gebrauch geeignet.

Durchmesser: 17,5 cm

Höhe: 4 cm

Hercules-Skulptur von Güglingen groß

Hercules-Skulptur von Güglingen groß

Preis: 129,00 €   (zzgl. Versandkosten)

Nachbildung der Hercules-Skulptur von Güglingen, Maßstab ca. 1:5

 

Hercules (griech. Herakles) war ein Halbgott, gezeugt von Iuppiter (Zeus) mit Alkmene.

 

Von den Römern wurde Hercules als allumfassend wirkender Gott verehrt, der in besonderem Maße zuständig war für den Verkehr, die Reise und den seriösen Handel. Er ist der Beschützer speziell des Handelsverkehrs und des damit verbundenen Gewinnes.

 

Er wachte über die Verwendung ordnungsgemäßer Münzen, Maße und Gewichte und ist der Schutzgott von korrekt abgeschlossenen Handelsverträgen. Seine Verehrung fand im öffentlichen Bereich statt, wie in Güglingen in einem öffentlichen Straßenheiligtum am platzartig erweiterten Kreuzungspunkt zweier Straßen. 

 

Hercules gilt außerdem als Überwinder des Todes und als der Bezwinger aller Notlagen und Gefahren. Dank seiner Kraft bestand er, ausgehend vom griechischen Mythos, siegreich zwölf mühevolle Abenteuer.

 

Man opferte Hercules bei Antritt einer Reise; er hilft bei der Überwindung jeder Schwierigkeit, sei sie kriegerisch oder auf dem Gebiet des Handels.

In Rom opferten Kaufleute an der Ara Maxima Hercules den Zehnten für den Beistand bei einem gefahrvollen und unsicheren Geschäft.

 

Hercules wird barttragend und nackt dargestellt mit einem über die linke Schulter bzw. den Unterarm geworfenen Löwenfell des von ihm erlegten Nemeischen Löwen. In der rechten Hand hält er die Keule, die er sich aus einem Olivenbaum gefertigt hat, in der linken Hand einen der goldenen Äpfel der Hesperiden, die er in einem weiteren Abenteuer erlangen musste. Über seine Brust verläuft der Köchergurt von Pfeil und Bogen, die er vor dem Beginn seiner Abenteuer von Apollo erhielt.

 

Die Güglinger Skulptur zeigt außerdem Hercules als achtmonatigen Knaben, der die beiden Schlangen erwürgt, die ihm seine übelgesonnene Stiefmutter Iuno (Hera) in die Wiege gelegt hat, um ihn zu töten.

Nachbildung in Kunststein, Maßstab ca. 1:5

Gewicht: ca. 2000 g

Höhe: 30,5 cm

Fundort: Güglingen, römischer Vicus "Steinäcker"

Aufenthaltsort: Original im Römermuseum

Hercules-Skulptur von Güglingen klein

Hercules-Skulptur von Güglingen klein

Preis: 75,00 €   (zzgl. Versandkosten)

Nachbildung der Hercules-Skulptur von Güglingen, Maßstab ca. 1:10

 

Hercules (griech. Herakles) war ein Halbgott, gezeugt von Iuppiter (Zeus) mit Alkmene.

 

Von den Römern wurde Hercules als allumfassend wirkender Gott verehrt, der in besonderem Maße zuständig war für den Verkehr, die Reise und den seriösen Handel. Er ist der Beschützer speziell des Handelsverkehrs und des damit verbundenen Gewinnes.

 

Er wachte über die Verwendung ordnungsgemäßer Münzen, Maße und Gewichte und ist der Schutzgott von korrekt abgeschlossenen Handelsverträgen. Seine Verehrung fand im öffentlichen Bereich statt, wie in Güglingen in einem öffentlichen Straßenheiligtum am platzartig erweiterten Kreuzungspunkt zweier Straßen.

 

Hercules gilt außerdem als Überwinder des Todes und als der Bezwinger aller Notlagen und Gefahren. Dank seiner Kraft bestand er, ausgehend vom griechischen Mythos, siegreich zwölf mühevolle Abenteuer.

 

Man opferte Hercules bei Antritt einer Reise; er hilft bei der Überwindung jeder Schwierigkeit, sei sie kriegerisch oder auf dem Gebiet des Handels.

In Rom opferten Kaufleute an der Ara Maxima Hercules den Zehnten für den Beistand bei einem gefahrvollen und unsicheren Geschäft.

 

Hercules wird barttragend und nackt dargestellt mit einem über die linke Schulter bzw. den Unterarm geworfenen Löwenfell des von ihm erlegten Nemeischen Löwen. In der rechten Hand hält er die Keule, die er sich aus einem Olivenbaum gefertigt hat, in der linken Hand einen der goldenen Äpfel der Hesperiden, die er in einem weiteren Abenteuer erlangen musste. Über seine Brust verläuft der Köchergurt von Pfeil und Bogen, die er vor dem Beginn seiner Abenteuer von Apollo erhielt.

 

Die Güglinger Skulptur zeigt außerdem Hercules als achtmonatigen Knaben, der die beiden Schlangen erwürgt, die ihm seine übelgesonnene Stiefmutter Iuno (Hera) in die Wiege gelegt hat, um ihn zu töten.

Nachbildung in Kunstharz mit Bronzeoptik, Maßstab ca. 1:10

Gewicht: ca. 500 g

Höhe: 15,5 cm

Fundort: Güglingen, römischer Vicus "Steinäcker"

Aufenthaltsort: Original im Römermuseum

Kopf des Gottes Vulcanus

Kopf des Gottes Vulcanus

Preis: 39,00 €   (zzgl. Versandkosten)

Kunststein-Abguss vom Kopf einer Skulptur des Gottes Vulcanus

 

Vulcanus/Volcanus bzw. Vulcan ist der Gott des Feuers, der Handwerker und insbesondere der Schmiede. Er ist eine Gottheit altitalischen Ursprunges und wurde mit dem griechischen Schmiedegott Hephaistos gleichgesetzt. Als hässlich und hinkend wird er beschrieben, eines seiner Augen verlor er durch Funkenflug beim Schmieden.

 

Auf dem Kopf trägt der bärtige Vulcan eine Filzkappe (pilos). Ansonsten ist er mit halbhohen Schaftstiefeln und der Exomis gekleidet, dem typischen Handwerkergewand, das die rechte Schulter und Brust unbedeckt lässt, während es auf der linken Schulter geschlossen ist. Als typische Attribute hält er auf Darstellungen, auf denen er oft neben einem Amboss stehend zu sehen ist, den Hammer in der rechten und die Schmiedezange in der linken Hand.

 

Volcanus wird von der Bevölkerung als Beschützer vor Feuersgefahr angerufen und ist der Schutzgott von allen Handwerkern, die mit Feuer arbeiteten.

 

Das Original des hier vorliegenden Stückes stammt aus der Sammlung Ulrich Peter, Güglingen-Frauenzimmern, und befindet sich als Leihgabe in der Dauerausstellung des Römermuseums Güglingen. Besonders schön lässt sich an diesem vollplastisch gearbeiteten Stück, das ursprünglich zu einer freiplastischen Skulptur gehört haben kann, die unterschiedliche Dimensionierung der Augen beobachten.

Kunststein-Abguss mit Sockel aus Mahagoni-Holz

Gewicht: 260 g

Höhe: 12,5 cm

Fundort: Güglingen, römischer Vicus "Steinäcker"

Aufenthaltsort: Original im Römermuseum als Leihgabe aus der Sammlung Ulrich Peter, Güglingen

Öllampe klein

Öllampe klein

Preis: 11,50 €   (zzgl. Versandkosten)

Replikat einer Öllampe in Originalgröße, vergleichbar den Funden aus Mithräum II im römischen Vicus von Güglingen

 

Die Ausgrabungen im Mithräum II von Güglingen erbrachten eine Anzahl von kleinen Votivlampen. Diese Öllampen wurden im Mithraskult verwendet, um im Heiligtum eine geheimnisvolle Atmosphäre zu schaffen.

 

Die Öllampe wird mit Docht geliefert und ist voll funktionstüchtig. Als Brennstoff kann nach römischem Vorbild Olivenöl benutzt werden.

Länge: 7 cm

 

Fundort der Originale: Mithräum II im römischen Vicus von Güglingen

Aufenthaltsort: Originale in der Dauerausstellung des Römermuseums Güglingen

Terra Sigillata - Reliefschüssel "Marinus" mit Motiven aus der "Odyssee"

Terra Sigillata - Reliefschüssel "Marinus" mit Motiven aus der "Odyssee"

Preis: 79,00 €   (zzgl. Versandkosten)

Nachbildung einer Reliefschüssel mit Außenstempel "Marinus" aus Terra Sigillata. Die Schüssel ist mit Bildpunzen aus der "Odyssee" verziert.

Neben fabelhaften Meerwesen sind das schiffsruderschwingende Meerungeheuer Skylla und der geplendete Kyklop Polyphem die Hauptmotive.

 

Terra Sigillata ist das hochwertige römische Tafelgeschirr und besitzt eine rote, seidig glänzende Oberfläche. Die Gefäßformen wurden in enormen Mengen in großen Manufakturen hergestellt.

 

Der Reliefschüssel gehört zur sogenannten "Reliefsigillata", die in geschrühte, poröse Formschüsseln auf der Töpferscheibe eingedreht wurde. Die hochwertige und äußerst qualitätvolle Nachbildung ist für den Gebrauch geeignet.

Durchmesser: 21 cm

Höhe: 11,5 cm

Terra Sigillata - Ohrenschale "Marinus" klein

Terra Sigillata - Ohrenschale "Marinus" klein

Preis: 23,60 €   (zzgl. Versandkosten)

Nachbildung einer Ohrenschale mit Stempel "Marinus" aus Terra Sigillata

 

Terra Sigillata ist das hochwertige römische Tafelgeschirr und besitzt eine rote, seidig glänzende Oberfläche. Die Gefäßformen wurden in enormen Mengen in großen Manufakturen hergestellt.

 

Die Ohrenschale gehört zur sogenannten "Glatten Ware", die in römischer Zeit grundsätzlich ohne Dekor angefertigt wurde. Das Stück trägt lediglich einen Töpferstempel. Die hochwertige und äußerst qualitätvolle Nachbildung ist für den Gebrauch geeignet.

Breite: 10 cm

Länge: 15 cm

Höhe: 4 cm

Konischer Becher mit Rille

Konischer Becher mit Rille

Preis: 19,00 €   (zzgl. Versandkosten)

Nachbildung eines konischen Bechers mit Rille aus Terra Sigillata

 

Terra Sigillata ist das hochwertige römische Tafelgeschirr und besitzt eine rote, seidig glänzende Oberfläche. Die Gefäßformen wurden in enormen Mengen in großen Manufakturen hergestellt.

 

Die Ohrenschale gehört zur sogenannten "Glatten Ware", die in römischer Zeit grundsätzlich ohne Dekor angefertigt wurde. Das Stück trägt lediglich eine umlaufende Rille auf der Wandung. Die hochwertige und äußerst qualitätvolle Nachbildung ist für den Gebrauch geeignet.

Durchmesser: 13 cm

Höhe: 8 cm

Terra Sigillata - Kugelbecher

Terra Sigillata - Kugelbecher

Preis: 20,00 €   (zzgl. Versandkosten)

Nachbildung eines Kugelbechers aus Terra Sigillata

 

Terra Sigillata ist das hochwertige römische Tafelgeschirr und besitzt eine rote, seidig glänzende Oberfläche. Die Gefäßformen wurden in enormen Mengen in großen Manufakturen hergestellt.

 

Der Kugelbecher gehört zur sogenannten "Glatten Ware", die in römischer Zeit grundsätzlich ohne Dekor angefertigt wurde. Die hochwertige und äußerst qualitätvolle Nachbildung ist für den Gebrauch geeignet.

Durchmesser: 8,5 cm

Höhe: 11 cm

Terra Sigillata - Kerbschnitt-Becher

Terra Sigillata - Kerbschnitt-Becher

Preis: 21,20 €   (zzgl. Versandkosten)

Nachbildung eines fußlosen Bechers mit Kerbschnittverzierung aus Terra Sigillata

 

Terra Sigillata ist das hochwertige römische Tafelgeschirr und besitzt eine rote, seidig glänzende Oberfläche. Die Gefäßformen wurden in enormen Mengen in großen Manufakturen hergestellt.

 

Der verzierte, fußlose Becher ist gehört zur sogenannten "Kerbschnitt-Sigillata", deren Dekor mit unterschiedlichen Schneidewerkzeugen in die lederharte Oberfläche eingeschnitten wurde. Die hochwertige und äußerst qualitätvolle Nachbildung ist für den Gebrauch geeignet.

Durchmesser: 12 cm

Höhe: 7 cm

Vierkantkrug

Vierkantkrug

Preis: 29,00 €   (zzgl. Versandkosten)

Nachbildung eines Vierkantkruges aus Glas

 

Die Vierkantkrüge dienten der Aufbewahrung und dem Ausschank unterschiedlichster Flüssigkeiten. Im Vicus von Güglingen wurden zahlreiche Fragmente dieser grünlichen Glasgefäße gefunden.

Höhe: 15,5 cm

Wachsschreibtafel mit Schreibgriffel

Wachsschreibtafel mit Schreibgriffel

Preis: 14,50 €   (zzgl. Versandkosten)

Nachbildung einer römischen Wachsschreibtafel mit Schreibgriffel

 

Als Schreibtafeln dienten in römischer Zeit Holzbrettchen, die mit einer Vertiefung versehen und mit Bienenwachs gefüllt wurden. Mit dem spitzen Ende eines Schreibgriffels konnte auf der Tafel geschrieben werden, mit seinem flachen spatelförmigen Ende nahm man auf der Tafel Korrekturen oder Löschungen vor.

 

Bei dieser Schreibtafel aus Buchenholz handelt es sich um ein diptychon, also um eine Ausführung mit zwei wie ein Buch zusammenklappbaren Hälften. Zusammen mit dem Schreibgriffel wird sie in einem Leinensäckchen geliefert.

Format: 17 x 10 cm

Römische Nägel im Set

Römische Nägel im Set

Preis: 2,50 €   (zzgl. Versandkosten)

Nachbildung römischer Nägel verschiedener Größen im Set

 

Die römischen Nägel mit vierkantigem Querschnitt waren mit einem konischen geschmiedeten Kopf versehen. Sie dienten zu Bauzwecken wie z.B. der Befestigung von Dachziegeln und Holzlatten oder dem Bau von Möbelstücken.

6 geschmiedete Nägel verschiedener Größe, im Set

Römischer Münzbeutel

Römischer Münzbeutel

Preis: 11,50 €   (zzgl. Versandkosten)

Römischer Münzbeutel, gefüllt mit fünf unterschiedlichen Münzrepliken

 

Römischer Münzbeutel aus Wildleder, gefüllt mit fünf Münzrepliken unterschiedlicher Nominale: Aureus, Denarius, Sestertius, Dupondius, As.

Beutel aus Wildleder mit Schnürzug-Verschluss mit fünf unterschiedlichen Münzrepliken

Schlüsselanhänger mit Münze

Schlüsselanhänger mit Münze

Preis: 3,00 €   (zzgl. Versandkosten)

Schlüsselanhänger mit Münzreplik

 

Der Schlüsselanhänger ist in zwei unterschiedlichen Ausführungen jeweils mit der Replik einer Münze des Kaisers Nero bestückt.

Newsletter